AGB

AGB

§ 1 Allgemeines

Die nachfolgenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ gelten für sämtliche über das Therapeutenportal rezeptur.de der Burg-Apotheke Königstein zustande gekommenen Geschäftsbeziehungen. Sie regeln ausschließlich und abschließend die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Maßgeblich sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung; Nebenabreden und abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers und/oder eventuelle mündliche Absprachen sind nur dann bindend, wenn sie von der Burg-Apotheke schriftlich bestätigt wurden.

Mit einer Bestellung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

Für die Geschäftsbeziehung, insbesondere für Bestellungen und Lieferungen sowie für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland, so wie es für Geschäfte zwischen Inländern im Inland gilt, ausschließlich maßgebend.

§ 2 Vertragsabschluss
(1) Unsere Angaben im Internet sind unverbindlich, sie beinhalten nicht das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages, sondern stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, seinerseits durch Aufgabe einer Bestellung ein Kaufvertragsangebot abzugeben. Der Kaufvertrag kommt sodann mit Annahme durch den Verkäufer zustande.

Die Annahme des Kaufvertrages erfolgt bei der Zahlungsart „Vorkasse“ mit dem Versand der E-Mail-Bestellbestätigung, soweit es sich nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. In allen anderen Fällen führt die umgehende Bestätigung des Eingangs der Bestellung per E-Mail noch nicht zur Annahme des Angebots; der Vertrag kommt erst zustande, wenn das bei uns eingegangene Angebot des Kunden durch eine Rechnungsstellung oder durch das Absenden der Ware von uns angenommen wird.

(2) Die Annahme der Bestellungen durch die Burg-Apotheke ist insbesondere davon abhängig, ob die Abgabe der bestellten Ware im Wege des Versandes aus tatsächlichen und/oder rechtlichen Gründen statthaft ist. Ist die Versendung der bestellten Ware, insbesondere bei Arzneimitteln, aus rechtlichen Gründen unzulässig bzw. sind sie aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zum Versand geeignet, wird die Apotheke das Kaufvertragsangebot nicht annehmen und den Kunden unverzüglich informieren.

Sind bestellte Waren nicht (mehr) verkehrsfähig, z. B., weil es an der erforderlichen Verkehrszulassung fehlt oder weil nach dem jeweiligen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse der begründete Verdacht besteht, dass sie bei bestimmungsgemäßem Gebrauch schädliche Wirkungen haben, die über ein nach den Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft vertretbares Maß hinausgehen (§ 5 AMG), kann das Kaufvertragsangebot ebenfalls nicht angenommen werden. Gleiches gilt, wenn fachliche Bedenken gegen die Herstellung bzw. Abgabe eines Arzneimittels bestehen. In diesem Fall ist der Apotheke die Abgabe gemäß § 17 Apothekenbetriebsordnung und die Herstellung eines Arzneimittels gemäß § 7 Apothekenbetriebsordnung untersagt.

(3) Die Annahme der Bestellung erfolgt bei Arzneimitteln, die verschreibungspflichtig sind bzw. auf Grundlage einer ärztlichen/zahnärztlichen Verschreibung abgegeben werden, erst nach Vorlage der Verschreibung. Obliegt aufgrund des Rezepts die Auswahl des Arzneimittels der Apotheke (so bei Verschreibung nach Wirkstoffbezeichnung bzw. bei der Angabe „aut idem“ auf dem Rezept, d. h. bei vorgesehener Möglichkeit, das Arzneimittel auszutauschen), so kommt mit Annahme der Vertrag für das vom Apotheker ausgewählte Arzneimittel zustande.

(4) Gemäß § 17 Abs. 2a Ziffer 7 der Apothekenbetriebsordnung sind wir dazu verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass Sie als Voraussetzung für die Arzneimittelbelieferung mit Ihrer Bestellung eine Telefonnummer anzugeben haben, unter der Sie durch das pharmazeutische Personal der Apotheke auch mittels Einrichtungen der Telekommunikation ohne zusätzliche Gebühren beraten werden.

(5) Die Aufforderungen zur Abgabe eines Angebots für die Eigenherstellungen richten sich an Personen, Anstalten, Behörden und Unternehmen, die die Erzeugnisse in ihrer beruflichen oder dienstlichen Tätigkeit anwenden. Diese Personengruppe ist dazu verpflichtet, der Burg-Apotheke einen Nachweis der Zugehörigkeit zum therapeutischen Fachkreis zwecks Verifizierung und Freischaltung für den Therapeutenbereich zukommen zu lassen. Der Nachweis ist zu richten an:

Burg-Apotheke Königstein

Apotheker Uwe-Bernd Rose

Frankfurter Straße 7
61462 Königstein

E-Mail: therapiebestellung@apotheke-koenigstein.de

FAX: +49 6174 95565-39

 

§ 3 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht,
Ein Widerrufsrecht steht nur Verbrauchern i. S. d. § 13 BGB zu. Das Widerrufsrecht ist gemäß § 312d Abs. 4 Nr. BGB ausgeschlossen, wenn die Vertragserklärung auf die Lieferung von Waren gerichtet ist, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
Somit besteht z. B. für alle Rezepturarzneimittel oder für Medizinprodukte, die nach Ihren Spezifikationen als Sonderanfertigungen versendet werden, kein Widerrufsrecht. Wir leisten jedoch Ersatz für falsch gelieferte oder beschädigte Waren.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, oder zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

§ 4 Lieferung und Versand
Die Lieferung erfolgt nach dem Wunsch des Bestellers ab Lager an die vom Besteller/Kunden angegebene Lieferanschrift und an die vom Besteller/Kunden angegebene Lieferperson (namentlich benannte natürliche Person oder benannter Personenkreis = Bestimmungsadressat) durch einen von der Burg-Apotheke beauftragten Logistik-Dienstleister. Hierdurch entstehen dem Besteller/Kunden aus dem Inland Kosten in Höhe von EUR 5,90. Für etwaige vom Kunden gewünschte Teillieferungen ins Ausland behält sich die Burg-Apotheke vor, diese in Rechnung zu stellen. Auslandskunden werden darüber informiert, sollten Teillieferungen vonnöten sein. Für vom Besteller gewünschte Teillieferungen können die regulären Versandkosten berechnet werden.

Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland an die vom Besteller gewünschte Adresse sowie in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union, soweit die Lieferung nach den dort geltenden arzneimittelrechtlichen Regelungen zulässig ist. Dies ist für alle apothekenpflichtigen Arzneimittel grundsätzlich der Fall; auch verschreibungspflichtige Arzneimittel können in die meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union versandt werden.

Die Versendung in Staaten, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind, ist im Einzelfall auf die arzneimittelrechtliche und zollrechtliche Zulässigkeit zu überprüfen.

Eine Lieferung bzw. der Versand der bestellten Ware innerhalb Deutschlands ist ab einem Bestellwert über 40 € versandkostenfrei. Unter einem Bestellwert von 40 € wird eine Versandkostenpauschale in Höhe von 5,90 € berechnet. Bestellungen von rezeptpflichtigen Fertigarzneimitteln sind generell versandkostenfrei. Dies gilt nur für eine Standardlieferung innerhalb Deutschlands. Die Standardlieferung erfolgt durch das mit dem Transport beauftragte Unternehmen Deutsche Post AG. Express-Lieferungen werden über das mit dem Transport beauftragte Unternehmen GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH abgewickelt.

Der Besteller/Kunde wird gebeten, die Kosten für einen Versand/eine Lieferung außerhalb Deutschlands bei der Bestellung zu erfragen, insofern diese nicht dem Shop zu entnehmen sind.

§ 5 Lieferfrist
Der Versand erfolgt i. d. R. innerhalb von zwei Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung bzw. nach Zahlungseingang bei Vorkasse-Bestellungen oder Rezepteingang bei Rezept-Bestellungen. Ausnahmen sind möglich, wenn das bestellte Arzneimittel nicht rechtzeitig verfügbar ist oder eine anderweitige Absprache mit dem Besteller getroffen wurde. In diesen Fällen wird der Besteller in geeigneter Weise informiert.

Ereignisse höherer Gewalt, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch für die Dauer von zwei Wochen ab Bestellung. Verzug tritt erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist ein. Sollte die Verzögerung länger dauern, kann der Kunde eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen und nach deren fruchtlosem Ablauf vom Vertrag zurücktreten. Nach Ablauf von sechs Wochen ab Bestellung sind wir ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verzögerung ist von uns verschuldet.

§ 6 Angemessene Verlängerung der Lieferfrist bei unvorhergesehenen Umständen
Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, z. B. Betriebsstörungen, Streik, behördliche Maßnahmen, bei Lieferversorgungsschwierigkeiten, Verzögerung in der Anlieferung wesentlicher Bedarfsstoffe – auch wenn Sie beim Vorlieferanten eintreten – und damit einhergehenden Produktionsschwierigkeiten verlängert sich, wenn wir in der rechtzeitigen Erfüllung unserer Verpflichtungen dadurch verhindert sind, eine mit uns vereinbarte Lieferfrist in angemessenem Umfang.

§ 7 Befreiung von der Lieferpflicht bei Unmöglichkeit
Wird durch die in § 6 genannten Umstände die Lieferung unmöglich, so werden wir von der Lieferpflicht befreit. Das Gleiche gilt bei Unzumutbarkeit. Der Kunde wird hierüber umgehend informiert, Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

§ 8 Kaufpreis, Zuzahlung, Zahlungsbedingungen
Der Kaufpreis wird mit dem Vertragsabschluss sofort fällig. Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich eventuell anfallender Versandkosten (vgl. § 4).

Wir bieten folgende Zahlungsarten an:

– Barzahlung bei Abholung oder Botenzustellung

– Vorkasse

Bei allen Erstbestellungen, soweit Sie noch nicht Kunde der Burg-Apotheke sind, ist der Rechnungsbetrag für Ihre Bestellung als Vorauskasse oder als Barzahlung bei Abholung und/oder Botenzustellung fällig. Ab der 2. Bestellung können Sie unter den Zahlungsarten Rechnung, Lastschrift oder Paypal auswählen.

– SEPA-Lastschrift

(Sollten Sie diese Zahlungsweise das erste Mal wählen, so bitten wir Sie im Zuge des Online-Bestellvorgangs, uns ein Lastschriftmandat zu erteilen. Im Fall der Wahl der Zahlungsweise „SEPA-Lastschrift“ findet ein Einzug des fälligen Betrags 5 Werktage nach Rechnungs- bzw. Valutadatum statt. Die Benachrichtigung über den Einzug erfolgt in der jeweiligen Einzelrechnung.)

Rechnung

In Einzelfällen behalten wir uns vor, die Zahlungsarten einzuschränken. Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Rückbuchungsgebühren der Kreditinstitute, die nicht auf das Verschulden der Burg-Apotheke zurückzuführen sind, gehen zulasten des Bestellers/Kunden.

Kommt der Besteller/Kunde in Zahlungsverzug, stehen der Burg-Apotheke ab dem Verzugszeitpunkt Verzugszinsen in der jeweiligen gesetzlich vorgesehenen Höhe zu. Verzugszinsen sind sofort fällig. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.

 

Alle Zahlungen bitten wir ausschließlich auf nachfolgendes Konto auszuführen:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG

IBAN DE45 3006 0601 1004 8011 05

BIC DAAEDEDDXXX

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der Burg-Apotheke.

§ 10 Aufrechnung
Der Besteller/Kunde hat nur dann das Recht der Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Burg-Apotheke ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.

§ 11 Gewährleistung / Haftung
(1) Bei allen Arzneimitteln aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Die Burg-Apotheke ist berechtigt, im Fall eines Mangels der Ware nach Wahl des Bestellers/Kunden nachzuliefern oder nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mit einem Mangel behaftet, so kann der Besteller/Kunde die Rückerstattung des vereinbarten Preises gegen Rückgabe der Ware oder die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

(2) Die Burg-Apotheke haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie haftet jedoch unbeschränkt für einen von ihr zu vertretenden Schaden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Arglist. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Onlineshop in demselben Umfang. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Garantie bleibt unberührt.

Weitergehende als die genannten Ansprüche des Bestellers/Kunden – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen.

Die Regelung dieses Absatzes erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.
§ 12 Disclaimer
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

§ 13 Datenschutz
Dem Besteller/Kunden ist bekannt und er willigt mit seiner Bestellung ausdrücklich darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen Daten auf Datenträger unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes gespeichert und vertraulich behandelt werden. Der Besteller/Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personengebundenen Daten ausdrücklich zu. Der Besteller/Kunde kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Burg-Apotheke verpflichtet sich für diesen Fall zur unverzüglichen Löschung der personenbezogenen Daten, sofern alle Bestellvorgänge vollständig abgewickelt sind. Die Burg-Apotheke ist berechtigt, sich bei der Auftragsabwicklung eines Dienstleisters zu bedienen und auf diesen alle Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung zu übertragen.

Die Nutzung unserer Webseite ist nur mit Angabe personenbezogener Daten möglich.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.
Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.
Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

§ 14 LINKS
Wir sind als Inhaltsanbieter nach § 7 TMG für die „eigenen Inhalte“, die wir zum Abruf im Internet bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) zu unterscheiden, die auf Inhalte von anderen Anbietern verweisen. Durch derartige Querverweise halten wir insofern „fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit, die entsprechend gekennzeichnet sind. Bei „Links“ handelt es sich stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung den fremden Inhalt nicht daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird; eine permanente Überprüfung aller Inhalte, auf die im Rahmen unseres Internetangebots verwiesen wird, findet nicht statt. Wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem wir einen Link bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den Verweis auf dieses Angebot aufheben. Für potenziell illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie Schäden, die aus der Nutzung fremder Inhalte entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf die verwiesen wurde. Da wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der verlinkten Seiten haben, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten fremdenfeindlicher, gewaltverherrlichender, jugendgefährdender oder sonstiger gegen geltendes Recht verstoßende Webseiten.

§ 15 Erfüllungsort und Gerichtsstand
(1) Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Königstein im Taunus.

(2) Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen Königstein im Taunus.

(3) Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag Königstein im Taunus.

§ 15 Urheberrecht
Die durch die Burg-Apotheke erstellten Inhalte auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

§ 16 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen in diesen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ berührt nicht die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen. Im Besonderen wird die Wirksamkeit des Vertrages durch die Unwirksamkeit einer einzelnen oder mehrerer Bestimmungen nicht berührt.